Lernen Sie CHA-Kundin Annerieke kennen

Annerieke; „Ich habe bereits 4 Paar und das fünfte ist unterwegs.“ Ich möchte nichts anderes an meinen Füßen haben. Eine echte CHA-Liebhaberin von der ersten Stunde an, als sie sie anprobierte. Wir waren zum Interview und Shooting bei Annerieke zu Hause im schönen Utrecht. Lassen Sie sich von ihrer Offenheit und starken Persönlichkeit inspirieren. Wir haben es wirklich genossen, den Tag mit ihr zu verbringen.
  1. Was beschreibt dich in 3 Worten und was macht dich am glücklichsten? Sei die Veränderung (für Mensch und Tier!) Ich bin glücklich, wenn ich voller Hingabe tun kann, was mich glücklich macht. Und dass mein Herz folgen und von Gleichgesinnten umgeben sein kann.
  1. Was ist Ihre Leidenschaft und wie halten Sie Ihre Motivation jeden Tag hoch? Mut ist die Bereitschaft, wenn man es sehr spannend findet, es zu tun! Krise bedeutet auf Chinesisch Bedrohung und Chance. So versuche ich mit Corona umzugehen: Umdenken. Überlegen Sie, wie ich das Problem in eine Chance verwandeln kann. Und dann werde ich es tatsächlich tun. Ich traue mich, Fehler zu machen und erlaube es mir auch.
  1. Was war Ihr letzter Naked Truth-Sieg und können Sie uns etwas mehr über Ihren Ansatz erzählen? Mein jüngster Sieg war, dass ich letzten Monat aus meiner Rolle als Projektleiterin Kultur & Gesellschaft zusammen mit dem Theaterdirektor ein großes Interview in der Lokalzeitung gegeben habe. Im Interview teile ich meine Leidenschaft für das Theater. Ich habe erklärt, was ich seit Februar für das Theater entwickelt habe und an welchen Plänen ich gerade arbeite. Es war ziemlich aufregend. Das Theater wurde einer Umstrukturierung unterzogen, die in diesem Sommer zu zahlreichen Entlassungen führte. Aber die Tatsache, dass ich es dennoch wagte, meine Vision und Botschaft in der Zeitung zu vermitteln, fühlte sich hinterher sehr kraftvoll an, wie echte Annerieke. Ich musste mich an das Zitat erinnern, das mir immer wieder Kraft gibt: Wenn du Zweifel hast, tu es!

  1. Womit verbringen Sie Ihre Freizeit am liebsten? Spaziergänge mit den Hunden, Yoga, Reisen mit meinem Mann, schöne Zeit mit Freunden oder meiner Mutter, Arthouse-Filme, Kultur, ein schönes Buch.
  1. Wie fühlst du dich bei CHA und was ist dein Lieblingsartikel? CHA: Sei du selbst, es gibt schon genug andere! CHA gibt mir ein reines und ehrliches Gefühl. Das Gefühl: Ich bin, wer ich bin.
  1. Was sind Ihre Grundwerte in den Bereichen Arbeit, Liebe, Freundschaften und Lebensstil? Mitgefühl, Fürsorge, Bescheidenheit, Vertrauenswürdigkeit, Geben und Fühlen.
  1. Was ist Ihre Top-3-Bucket-Liste und welche würden Sie zuerst erledigen? Ich bin derzeit recht zufrieden und muss mir eine Bucket List wirklich genau überlegen. Seit 2018 erlebe ich einen Veränderungsprozess und komme dadurch näher zu mir selbst und fühle mich dabei sehr wohl. Corona hat dieses Gefühl noch verstärkt. Daher kann ich mir eigentlich keine wirkliche Bucket List ausdenken, denn das, was ich im Moment für wichtig halte, vertraue ich voll und ganz darauf oder habe es bereits. Ich zögere nicht, sondern gehe die Dinge aktiv an. Wenn ich etwas wirklich will, finde ich immer einen Weg und ich glaube, wenn man etwas nicht wirklich will, findet man immer eine Ausrede, es nicht zu tun. Ein bescheidener Wunsch, den ich habe, ist:

- Ein privates großes Tierheim/Bauernhof/altes Herrenhaus mit einem eingezäunten Grundstück für internationale Straßenhunde. Irgendwo in Südspanien oder der Toskana zum Beispiel.

  1. Was waren die Wendepunkte in Ihrem Leben und haben Sie sich entschieden, einen anderen Weg zu gehen? Während meines Sabbaticals mit meinem Mann Rien in Spanien (Tour) und La Gomera, Februar und März 2018. In diesen Monaten habe ich herausgefunden, dass ich wirklich etwas in meinem Leben ändern muss, um wieder glücklich zu werden. Dann begann ich, von den Niederlanden aus der Soi Dog Foundation (www.soidog.org) in Thailand zu helfen. Das hat mir viel Energie gegeben.

Seit dem 1. Februar 2020 habe ich den Job meiner Träume, in dem ich wirklich Annerieke sein kann. Nach 6 Wochen kam am 12. März plötzlich Corona. Das Theater war verschlossen und ich war zu Hause. Aber ich habe weitergemacht, weil ich einen enormen Fokus habe. Jetzt sind wir in der zweiten Corona-Welle und ich bin immer noch dabei, einen großen nationalen Zuschuss zu beantragen und Pläne auszuarbeiten.

  1. Was ist dein Lieblings-CHA-Look? Ich habe jetzt 5 Paar. Mein Lieblingsartikel sind die Stiefel mit Schnallen. Die riskanten Stiefel. Ich trage sie gerne zu Jeans und einer coolen Bluse (Foto vorne) mit einer Lederjacke oder einem Kleid mit Strümpfen. Sie können CHA in alle Richtungen stylen.

Jetzt einkaufen